TOOLS: Universelle und spezifische System-Modelle

Wer ein Modell hat, das eine reale praktische Situation in einem einzigen großen Bild so darstellt, wie sie tatsächlich ist und funktioniert, hat schon halb gewonnen. Das ist es, was professionelle System-Modellierung können muss.  Einfach nur Bilder zu zeichnen, genügt nicht. Die Bilder müssen tatsächliche Wirkgefüge aufzeigen, die verlässliche Orientierung geben.

Maria Pruckner gehört zu den international führenden Pionieren auf dem Gebiet der visuellen System-Modellierung.  Ein Versuch sagt mehr als Tausend Worte. Sprechen Sie einfach mit uns - Kontakt siehe unten.

Die besten Theorien

Heinz von Foerster

Maria Pruckner arbeitet seit den 1990er-Jahren mit einem internationalen Netzwerk exzellenter Wissenschaftler und Praktiker. Im Bild ihr Lehrer und Freund Heinz von Foerster, einer der bedeutendsten Mitbegründer der Kybernetik und intimster Kenner der System Sciences. Mehr dazu auf YouTube. 

Die besten Modelle

KyPendium_mariapruckner.com

Mit KyPendium hat Maria Pruckner unter der wissenschaftlichen Begleitung von Heinz von Foerster die weltweit erste integrierte universell einsetzbare System- und Brainware entwickelt. Sie macht das sichere Lernen und erfolgreiche Anwenden des nötigen Systemwissens rasch und bequem möglich.

Die besten Methoden

Fotolia

Anwendungs-Methoden bis zur verlässlichen Reproduzierbarkeit liefert die systemwissenschaftliche Literatur noch nicht. Diese wurden von Pionieren wie Maria Pruckner entwickelt. Sie profitieren von rund 40 Jahren praktischer Erfahrung und einem exzellenten Expertennetzwerk aus der Wissenschaft und Praxis.